LeichathletikTuS

Nina Schreiner und Moritz Fink bei BW – Meisterschaften

Im Sindelfinger Glaspalast fanden die Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften in der Klasse U 18 statt. Die beiden Büchenbronner Nina Schreiner und Moritz Fink waren die einzigsten Teilnehmer aus dem Kreis Pforzheim. Ein völlig geänderter Zeitplan, verhinderte dass Nina Schreiner in den drei gemeldeten Disziplinen antreten konnte. Nach gerade überwundener Grippe, gewann Nina ihren Vorlauf über 60 Meter Hürden. Die Zeit von 9,16 Sek. reichte jedoch nur knapp nicht für das A-Finale.Das B-Finale fand um 15 Uhr statt und in diesem steigerte sich Nina auf 9,14 Sek. und wurde Dritte. Unter dem Strich sprang ein 11. Platz unter allen 50 Teilnehmerinnen heraus. Bereits 15:10 mußte Nina Schreiner über 200 Meter ran. In ihrem Zeitlauf befand sich auch die Badische Meisterin im Freien. Helen Baumgarten lief auf Bahn vier und Nina auf Bahn drei. Bis 50 Meter konnte Schreiner noch mithalten, dann drehte Baumgarten mächtig auf und gewann nicht nur den Lauf sondern die Meisterschaft. Nina Schreiner kam in sehr guten 26,90 Sek. als insgesamt 7. unter 32 Teilnehmerinnen ins Ziel. Wiederum in Sindelfingen, finden in 14 Tagen die Süddeutschen Meisterschaften statt. Auch für diese Meisterschaft ist Nina Schreiner über 60 Meter Hürden qualifiziert. Erstmals hatte sich Moritz Fink über 60 Meter Hürden für eine BW – Meisterschaft qualifiziert. In einer normalen Turnhalle sind die Hürden ohne Spikes-Rennschuhe schwierig zu trainieren. Auch äuseren Temperaturen ließen nur wenig Training im Freien zu. Moritz kam in seinem Vorlauf auf gute 9,51 Sek. ins Ziel, konnte jedoch unter 40 Teilnehmern keines der Finales erreichen. Es sollte erwähnt werden, dass Hürden der Jungs 15 cm höher sind als bei den Mädchen, auch der Abstand der Hürden ist deutlich länger.

Moritz Fink und Nina Schreiner