Hahn-Cup

Der FC Nöttingen wird seiner Favoritenrolle gerecht

29. Hahn-Cup am 06. & 07. Januar 2018 in der Fritz-Erler-Sporthalle

Beim diesjährigen Hahn-Cup zeigte sich der Hallenfußball wieder von seiner besten Seite. Die top Mannschaften des Fußball-Kreises Pforzheims kämpften in spannenden aber immer fairen Spielen, um den Titel bei Pforzheims größtem Hallenturnier für Aktivenmannschaften. Die Halle war an beiden Tagen mit jeweils 700 Zuschauern sehr gut gefühlt und so herrschte auf den Rängen eine super Stimmung.

Mit dem FC Nöttingen konnte sich am Ende der Top-Favorit durchsetzen und holte sich nach einem Jahr Pause wieder den Titel, den man im letzten Jahr mit einer Finalniederlage gegen den 1.CfR Pforzheim knapp verpasst hatte. Im diesjährigen Finale besiegten die Lilaweißen den Kreisligisten 1.FC Ispringen mit 3:2 und sicherten sich neben dem Wanderpokal der Fa. Hahn-Automobile auch die Siegprämie von 800 Euro. Platz drei ging an den 1.FC Birkenfeld, der im kleinen Finale den Titelverteidiger ebenfalls mit 3:2 bezwang. Den Siegtreffer erzielte Jan Mörgenthaler.

Bereits die beiden Halbfinals waren an Spannung kaum zu überbieten. Denkbar knapp entschied die Überraschungsmannschaft vom 1.FC Ispringen im ersten Halbfinale das Spiel mit 3:2 für sich und schickte den 1.FC Birkenfeld ins kleine Finale. Im zweiten Halbfinale kam es zwischen den beiden Top-Favoriten FC Nöttingen und dem 1.CfR Pforzheim zur Neuauflage des letztjährigen Finalspiels. Nachdem Ruben Reisig den 1.CfR Pforzheim mit 1:0 in Führung gebracht hatte, erzielte Holger Fuchs 10 Sekunden vor der Schlusssirene den Treffer zum 1:1 Unentschieden. Im anschließenden Neunmeterschießen war es dann Sebastian Schönthaler, der den entscheidenden Strafstoß verwandelte.

Im Finale hielt der Kreisligist aus Ispringen gegen den klaren Favorit aus der Oberliga sehr gut mit. Die Taktik mit einem Feldspieler im Tor ging am Ende aber nicht auf, da der FC Nöttingen die Situation ausnutze und Timo Brenner mit einem Heber den herausgerückten Torwart zum entscheidenden 3:1 überlistete. Der 1.FC Ispringen hatte sich ja erst über das Qualifikationsturnier am Samstag, gemeinsam mit dem SV Kickers Pforzheim, dem TSV Grunbach I und II sowie dem FC Fatihspor Pforzheim für das Finalturnier qualifiziert – dementsprechend war man auf Ispringer Seite auch mit dem zweiten Platz durchaus mehr als zufrieden.

Unsere Erste Mannschaft belegte in Gruppe 2 den 5. Platz mit 2 Punkten. Die Platzierung spiegelt aber nicht wirklich die gezeigten Leistungen wieder. In allen Spielen war durchaus mehr drin, was auch die knappen Ergebnisse zeigen. So konnte man u.a. dem 1.CfR Pforzheim ein 1:1 abringen und auch gegen den FC Nöttingen II und die SpVgg Durlach-Aue unterlag man nur denkbar knapp mit einem Tor unterschied.

Leider konnte sich unsere Zweite Mannschaft in diesem Jahr nicht für das Finalturnier qualifizieren. Trotz einer engagierten Leistung blieb am Ende mit 2 Punkten nur der 6. Platz in der Qualifikationsgruppe A. Zwar stimmte die Einstellung, doch vor dem Tor fehlte unserer jungen Mannschaft die Kaltschnäuzigkeit, um die zahlreichen guten Chancen in Zählbares umzumünzen.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen Sponsoren und insbesondere bei allen ehrenamtlichen Helfern bedanken, die es erst ermöglicht habe dieses Turnier durchzuführen. Herzlichen Dank.

Save The Date

Der 30. Hahn-Cup des SV Büchenbronn findet am Samstag, den 05. und Sonntag, den 06. Januar 2018 in der Fritz-Erler-Sporthalle statt. Den Termin schon mal im Kalender vormerken!