FußballFußball - AktivitätFußball - Hahn-Cup

31. Hahn-Cup am 05. und 06.01.2020 in der Fritz-Erler-Halle

Veröffentlicht

Erneut attraktives Teilnehmerfeld beim 31. Hahn-Cup am 05. und 06.01.2020 in der Fritz-Erler-Halle
Auch bei der 31. Auflage des Hahn-Cup, ist es dem Gastgeber SV Büchenbronn einmal mehr gelungen ein attraktives Teilnehmerfeld zu gewinnen. Allen voran geben die Oberligisten FC Nöttingen und 1. CFR Pforzheim, der Verbandsligist FV Fortuna Kirchfeld, sowie die Landesligisten TSV Grunbach, 1. FC Birkenfeld, 1.FC Ispringen und der 1.FC Ersingen ihre Visitenkarte beim traditionellen Turnier in der Pforzheimer Fritz-Erler-Halle ab.

Diese Teams sind zusammen mit dem gastgebenden SV Büchenbronn 1, ebenfalls Landesligist, für das Finalturnier am Montag, 06.01.2020 ab 10.30 Uhr bereits gesetzt. Nach den Gruppenspielen finden ab 18.15 Uhr die Halbfinalpartien der beiden Erst- und Zweitplatzierten statt, bevor gegen 19.20 Uhr im Endspiel der Sieger des 31. Hahn-Cup 2020 ermittelt wird.

Bereits am ersten Turniertag, am Sonntag, 05.01.2020, spielen ab 12 Uhr insgesamt weitere 18 Teams aus Kreis-, A-, B- und C-Liga um den Einzug ins Finalturnier.
In Gruppe A stehen sich dabei der 1.FC Pforzheim 2018, der ASV Arnbach, die PSG 05 Pforzheim, der SC Pforzheim und die GU-Türkischer SV Pforzheim 2 gegenüber.
Ab 15 Uhr agieren in Gruppe B FV Niefern, 1.FC Alem. Hamberg, Fatihspor Pforzheim, die SpVgg Dillweißenstein, der 1. FC Engelsbrand, sowie der SV Büchenbronn 2.
Gruppe C besetzen dabei FV Öschelbronn, GU Türk.SV Pforzheim 1, FSV Buckenberg 2, TSV Grunbach 2, PSG 05 Pforzheim 1 und SK Hagenschieß.

Die Sieger aus den Gruppen A, B und C qualifizieren sich direkt für das Finalturnier. Der 2. Gruppe B und der 2. der Gruppe C spielen im Anschluß gegen 21.10 Uhr noch den letzten Qualifikationsplatz aus.

Spannende Spiele sind daher sowohl bei der Qualifikation, als auch beim Finalturnier garantiert.