LeichathletikTuS

Nina Schreiner erringt 3. Platz bei Badischen Meisterschaften

Nach zwei durchwachsenen Wettkämpfen, von denen nicht berichtet wurde, war Nina Schreiner bei den Badischen Hallenmeisterschaften in Mannheim bestens aufgelegt. Schon der Vorlauf über 60 m Hürden gab Anlass zur Hoffnung auf einen sehr guten Wettkampftag. Mit 9,29 Sek. verbesserte Schreiner ihre Jahresbestleisung um 55 Hundertstel. Bereits eine Stunde später startete der Endlauf, in dem Nina Schreiner auf dem 3. Platz, nur eine Hundertstel Sekunde hinter der Zweiten einlief. Das zusätzliche Hürdentraining zahlte sich damit mehr als aus. Beim Weitsprung erreicht Nina den 7. Platz mit 5,02 Meter und war auch damit sehr zufrieden. Drei Tage vorher hatte sie gerade mal drei Sprünge bei doch frischen Temperaturen gemacht, um den Anlauf festzulegen. Den Abschluß bildete dann der 200 Meter Lauf, bei dem sich nicht weniger als 22 Läuferinnen um den Sieg rangen. Die Läufe waren nach Qualifikationsleistungen eingeteilt, so dass Schreiner im 3. Lauf, aber auf der günstigen Außenbahn antreten musste. In einem beherzten Lauf siegte sie überlegen, dank ihrer blendenden Kondition, war doch die hinter ihr laufende ausgangs der Zielkurve noch neben ihr. Der Lohn war die Zeit von 27,07 Sek, und Platz 6 aller Teilnehmer. Nina Schreiner verbesserte ihre Bestleistung um 63 Hundertstel Sekunden. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass die U 18 Klasse zwei Jahrgänge umfasst und Nina Schreiner dieses Jahr dem jüngeren Jahrgang angehört.

In der Klasse W 15 siegte Lilly Mlinzk in ihrem Zeitlauf deutlich und belegte in der Gesamtwertung Platz 5 in 45,75 Sek.

U 18 weiblich
3. Platz 60 m Hürden Schreiner, Nina 9,32 Sek.
6. Platz 200 Meter Schreiner, Nina 27,07 Sek.
7. Platz Weitsprung Schreiner Nina 5,02 m
W 15
5. Platz 300 Meter Mlinzk, Lilly 45,75 Sek.
Nina Schreiner 2. von links