LeichathletikTuSUncategorized

Büchenbronner Leichtathleten steigen in die Freiluftsaison ein

Die LG Region Karlsruhe waren die ersten, die ein größeres Sportfest seit der Coronazeit durchführten. So machten sich vier Büchenbronner Leichathleten auf, ihre Form zu testen. Gleich fünf mal ging Nina Schreiner an den Start und das sehr erfolgreich. Gleich in der 1. Disziplin dem Hochsprung, egalisierte sie mit 1,60 m die Jahresbestleistung aus 2019. Auch der Weitsprung konnte sich mit 5,10 m bei leichtem Gegenwind sehen lassen. Leider mussten die beiden Sprinstrecken bei jeweils mit heftigem Gegenwind gelaufen werden. So dass z.B. 100 m mit 1,7 m/sek. und 200 m 2,4 m/sek Gegenwind keine Topzeiten zu erwarten waren.

Den Glanzpunkt setzte Schreiner im Speerwurf. Bei eigentlich schlechtem Rückenwind steigerte sie ihre Bestmarke um 2,15 Meter auf 39,32 Meter und siegte souverän. Den zweiten Paukenschlag landete Nelly Heinz (14). Erstmals wurden die 800 Meter wegen Corona in Bahnen gelaufen und das wurde im Training extra geübt. Nelly startete auf der Außenbahn und sah die erste Gegnerin bei ca. 600 m. Bis dahin konnte sie einen langen flüssigen Schritt durchziehen. Auf der Zielgeraden kam dann leider wieder der Gegenwind ins Spiel. Mit einer Zeit von 2:37,71 Min. verbesserte Nelly Heinz ihre Zeit aus 2019 um 10,79 Sekunden. Luisa Rupp (14) konnte mit 4,70 m im Weitsprung ihre Weite aus 2019 bestätigen, mit dem kleinen schwierigen Unterschied, dass sie seit diesem Jahr vom Balken springen muss. Bei ihrem ersten 100 m Lauf überhaupt kam Luisa in 13,96 Sek. ins Ziel. Ein Novum war, dass der Veranstalter die Altersklassen mischte, so dass Rupp (14) und Schreiner (17) in einem Lauf gesetzt wurden.

Jannis Rupp (17) lief ebenfalls seinen ersten 100 m Lauf, war er doch das ganze Jahr 2019 ausser Gefecht gewesen. Die 12,56 Sek. waren ein super Einstieg.  Beim Weitsprung war Jannis in promineter Gesellschaft. Mit ihm sprang der  Deutsche Meister von 2017 ,Julien Howard von der LG Region Karlsruhe mit. Jener Howard hat eine Bestleistung von 8,10 m. Doch eines hatten die beiden gemeinsam, jeder hatte vier Fehlversuche und damit keinen gültigen Versuch.

Nelly Heinz
von links Jannis Rupp, Nina Schreiner, Luisa Rupp

 

Nina Schreiner U 18

100 m

  1. Platz      13,47 Sek.

200 m

  1. Platz      27,32 Sek

Weitsprung

  1. Platz      5,10 m

Hochsprung

  1. Platz      1,60 m

Speerwurf

  1. Platz      39,32 m

 

Luisa Rupp U 16

Weitsprung

  1. Platz      4,70 m

100 m

  1. Platz      13,96 Sek.

 

Nelly Heinz U 16

800 m

  1. Platz      2:37,71 Min.

 

Jannis Rupp U 18

100 m            12,56 Sek.