LeichathletikTuSUncategorized

Kreismeistertitel für Doll und Placek

Bei besten Wetterbedingungen fanden in Königsbach die Kreismeisterschaften in den Langstrecken statt. Auch dieses Jahr litt die Veranstaltung unter der schwachen Beteiligung. Leider waren gleich vier Athleten aus Büchenbronn krank oder verhindert. Der leistungsmäßig größte Abräumer war wieder einmal Phil Doll. Nachdem sein neuer Vereinskamerad Maxim Schmidtke eine Runde das Tempo gemacht hatte, übernahm Doll die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Er lief mit 7:45,01 Min. über die 2000 Meter die schnellste Zeit aller Altersklassen. Auch die 15 jährigen Mädchen bzw. Die 13 jährigen Jungs waren langsamer als der 10 jährige Doll. Seinen ersten Wettkampf bestritt Maxim Schmidtke. Erst zweimal im Training gewesen, lieferte er ein guten Lauf ab und mußte nur seinem zu hohen Anfangstempo Tribut zollen. Mit etwas mehr Erfahrung ist er auch für Spitzenzeiten gut. Nelly Heinz errang den 3. Platz in der Klasse W 13 und verbesserte ihre Bestzeit vom Vorjahr um 22 Sekunden. Sie hatte das Pech gegen zwei Spezialistinnen aus Wilferdingen laufen zu müssen. Der 3. Platz auch sehr hoch einzuschätzen, zumal Nelly nur zwei Sekunden hinter der Zweiten ins Ziel kam, wäre der Lauf 30 Meter länger gewesen, hätte sie die Zweite noch überholt. Die 12 jährige Franziska Bischoff lief ihr Rennen in Turnschuhen, was spätestens nach zwei Runden sich als negativ erwies. In 9:45,19 Min. kam Franziska als Zweite ins Ziel. Den 2. Kreismeistertitel für Büchenbronn holte Wurfspezialist Carl Placek.. Er kam auf die für ihn sehr gute Zeit von 8:27,46 Minuten.

 

W 12- 2000 m

  1. Platz Bischoff, Franziska 9:45,19 Min.

W 13- 2000 m

  1. Platz Heinz, Nelly 8:25,65 Min.

M 10-2000 m

  1. Platz Doll, Phil 7:45,01 Min.
  2. Platz Schmidtke, Maxim 9:14,00 Min.

M 13-2000 m

  1. Platz Placek, Carl 8:27,46 Min.
Phil Doll Nr. 391 und Maxim Schmidtke 392
Fanziska Bischoff 393, Carl Placek 394, Nelly Heinz 398