LeichathletikTuS

Erfolgreiches Trainingslager der Leichtahtleten.

Veröffentlicht

Traditionell führte die Leichtatletikabteilung ihr viertägiges Trainingslager durch. Auch in diesem Jahr in der zweiten Osterwoche und aber nicht in der Sportschule Steinbach, sondern in Büchenbronn. Drei sonninge warme Tage im Freien, wurden unterbrochen vom kalten Donnerstag, an dem dann in der Waldschulhalle trainiert wurde. Jeweils vormittags und nachmittags fanden je zwei Traininseinheiten statt. Das besondere an einem Trainingslager ist, dass komplexe Disziplinen wie Hürden, Hochsprung oder die Wurfdisziplinen zeitlich wesentlich intensiver trainiert werden können. Speziell in der Mittagspause wurden die sozialen Kontakte intensivst gepflegt. Ein großes Lob gebührt der Familie Schreiner die die Organisation für die Verpflegung übernommen hatte. So bereitete Marina Padalko Dienstags zwei verschiedene Reispfannen zu. Mittwochs wurden von Anja Fink Spagetti Bolognes serviert. Donnerstags kam der Pizzaserviece zum Zug. Am letzten Tag, dem Freitag waren durch Andrea Rupp Maultaschen mit Kartoffelsalat angesagt. Wie gut das Lager gewirkt hat, konnten bereits drei Athleten beim Sportfest in Bruchsal, eine Woche später beweisen. Darüber wird nächste Woche berichtet. Leider verletzte sich am Donnerstag bei einem Parcourtraning Marie Hüttler schwer (Bänderdehnung) so dass sie Freitags nicht mit aufs Bild konnte. Auch im nächsten Jahr ist wieder ein Trainingslager geplant, dann wahrscheinlich wieder in der Sportschule Steinbach.